Vaskuläre Anomalien

Was ist eine Gefäßanomalie? 

 

Es handelt sich entweder um einen gutartigen Gefäßtumor (Infantiles Hämangiom), der aus Endothelzellen besteht – das sind Zellen, die die Wände aller Blutgefäße auskleiden oder um eine Fehlbildung des Gefäßsystems. Vaskuläre Anomalien sind angeboren. Forscher haben überdies genetische Faktoren identifiziert, die diese Krankheiten verursachen. Sie sind sehr selten vererblich.

Man differenziert Gefäßfehlbildungen nach der Lokalisation und Ausbreitungsform (umschrieben oder diffus, segmental oder über mehrere Körperteile oder Organe verstreut). Die meisten dieser Läsionen sind sporadisch und isoliert. Sie beeinflussen in der Regel eines der Netzwerke unseres Gefäßsystems. Man unterscheidet zwei Arten von Gefäßen: Die einen, die Blut (Arterien oder Venen, Kapillaren) transportieren und die anderen, die an den Lymphkreislauf gebunden sind.

Gefäßfehlbildungen bestehen schon bei der Geburt, ohne Tendenz zur spontanen Regression. Einige klinische Formen kombinieren mehrere Gefäßkomponenten (zum Beispiel: „Feuermal“, venöse und / oder lymphatische Fehlbildung,) wie auch andere Veränderungen, dysmorphogenetische Störungen, oder fallen in den Rahmen komplexer Syndrome. Die Ursache dieser Fehlbildungen führt auf einen Fehler bei der Angiogenese (Entstehung der Blutgefäße) im embryonalen Stadium zurück..

 
 

Welche verschiedenen Arten von Gefäßanomalien gibt es?

 

Je nach der Art der verschiedenen Gefäße, die von Gefäßfehlbildungen betroffen sind, spricht man von venösen, arteriovenösen, kappillären oder lymphatischen Fehlbildungen. Viele dieser Gefäßfehlbildungen können nebeneinander existieren. Vaskuläre Anomalien wurden in zwei große Kategorien eingeteilt:

 

1. Gutartige Gefäßtumore 

Es handelt sich um Hämangiome.

2. Gefäßfehlbildungen

Man unterscheidet darin 2 Kategorien:

 
 

Was sind die Folgen einer vaskulären Anomalie?

 

Diese könnenphysikalischen und / oder funktionalen Ursprungs sein. Je nach Lage und Umfang, können Gefäßanomalien Folgendes verursachen:          

  • Mehr oder weniger gravierende ästhetische Entstellungen
  • Chronische Schmerzen
  • Neurologische Störungen
  • Blutungen oder infektiöse Komplikationen
  • Funktionsveränderungen eines Organsoder einer Extremität.

Deshalb ist es wichtig, so früh wie möglich zu diagnostizieren, so dass Patienten gemäß ihrer Situation eine angemessene Behandlung erhalten. Aufgrund der Komplexität, sollten diese Behandlungen in einem multidisziplinären Zentrum erfolgen(siehe “Suchen Sie ein Arzt“).